Zeitzeugen - Aufruf

 

Deutschlandweiter Aufruf zur Unterstützung

unserer Geschichtsaufarbeitung

____________________________________

 

Für die fortführende Aufarbeitung der Geschichte über das Großvorhaben

„Rügenhafen“

im Großen Jasmunder Bodden und über den begonnenen

„Kanalbau Ostsee-Bodden“

 

zwischen 1950 bis 1953 in Glowe auf der Insel Rügen werden Zeitzeugen gesucht, die am Großvorhaben beteiligt waren oder aus/von dieser Zeit noch über Aufzeichnungen und Dokumente verfügen bzw. auch Personen (z.B. Nachkommen), die von Zeitzeugen derartige Dokumente übereignet bekommen haben.

 

Allen Zeitzeugen oder Inhabern von Zeitzeugenunterlagen wären wir für eine Hilfestellung oder Mitwirkung bei der Aufarbeitung der Glower Geschichtsperiode außerordentlich dankbar.

 

Wenn derartige Unterlagen vorhanden sein sollten, bitten wir darum, uns die Dokumente zugänglich zu machen und zeitbefristet für die Sichtung und Auswertung zu überlassen.

 

Alle Unterlagen gehen wieder vollständig an die Eigentümer zurück!

Ansprechpartner

Uwe Lange

Am Pappelwald 28

18551 Glowe

Fon 038302-71836

(Chronikverwalter Gemeinde Glowe)

 

 

 

Anbei eine Grafik, um welches geschichtliche Ereignis

es sich zwischen 1950 und 1953 handelte